Erneuter Brandanschlag…

Nachdem schon vor knapp zwei Wochen ein Brandanschlag auf die Eingangstür der Liebig14 verübt wurde, entdeckten Anwohner_innen vor wenigen Minuten erneut Flammen am Gebäude. Wo sich noch kurz zuvor im Innenhof die Abfälle einer Luxussanierung befunden hatten, lohte plötzlich ein Feuer. Die alten Dielenböden, Türen, Bodenleisten etc. wurden offensichtlich von Unbekannten in Brand gesetzt. Noch vor der Feuerwehr trafen die cops ein. Der Brand wurde soeben gelöscht.
Spätesten nach den Ereignissen dieser Nacht dürfte es für Suitbert Beulker außerordentlich schwierig werden neue Mieter_innen für das Haus zu finden.
Denn eines ist klar: So schnell wird es nicht ruhig werden um die Liebig14.